Filter schließen
Filtern nach:

All-in-one: Das ist der Alleskönner Gleitsichtbrille

Gleitsicht…was?

Als Brillenträger sind Sie sicherlich schon mal über diesen Begriff gestolpert. Die Gleitsichtbrille ist ein wahrer Alleskönner: Sie ermöglicht ein stufenloses Sehen in allen Entfernungen. Neu in der Modewelt ist diese Brille aber nicht: Bereits Ende der 1950er Jahre wurde das erste Modell entwickelt. Seitdem gilt sie als perfekter Begleiter für kurzsichtige Menschen, bei denen Alterssichtigkeit eingesetzt hat.   

 

Viele Menschen glauben, Alterssichtigkeit (Presbyopie) sei eine Krankheit. Dabei ist sie ein ganz normaler Prozess, der ab dem Alter von 40 Jahren eintreten kann. Die Linsen verlieren langsam an Elastizität, wodurch Objekte in der Nähe leicht verschwimmen. Wer zusätzlich zuvor bereits kurzsichtig war, kann nun zur Gleitsichtbrille greifen. Mit ihr lassen sich beide Sehschwächen gleichzeitig korrigieren.

 

Brille-Gleitsicht

Bildunterschrift: Wahre Multitalente – Moderne Gleitsichtbrillen garantieren höchsten Tragekomfort und beste Sicht 

Was macht Gleitsichtbrillen so besonders?

Die Gläser sind aus drei Zonen aufgebaut: Ganz oben ist der Fernbereich angesiedelt. Dieser ermöglicht einen störungsfreien Blick in die Ferne. Der mittlere Bereich sorgt für scharfes Sehen in Zwischendistanzen. Am unteren Ende des Glases befindet sich der Bereich für die Nahsicht. Anders als bei anderen Mehrstärkenbrillen, gibt es hier keine harten Trennlinien zwischen den Linsen. Darum „springt“ das Bild bei verschiedenen Entfernungen nicht. 

Welche Brillenfassungen passen zu Gleitsichtgläsern?

Früher war die Auswahl an Brillenfassungen etwas begrenzt. Dank modernster Technik können Gleitsichtgläser mittlerweile in fast jede Brillenfassung eingesetzt werden. Aber Achtung: Damit die unterschiedlichen Sehbereiche genug Platz haben, muss ein Mindestabstand von 21 mm zwischen dem unteren Glasrand und der Pupillenmitte eingehalten werden. 

Wie sieht die Eingewöhnungsphase aus?

Die meisten Brillenträger müssen sich erstmal an die neue Sehhilfe gewöhnen. Das ist aber vollkommen normal! Mit etwas Training können Sie lernen, je nach Situation durch das richtige Sehfeld zu blicken.

Unser Tipp: Je früher Sie sich für eine Gleitsichtbrille entscheiden, desto besser gewöhnen sich Ihre Augen daran. ;-)  

Benötigen Sie eine Gleitsichtbrille? Dann besuchen Sie uns in einer unserer Filialen. Wir beraten Sie gerne! 

Weiterlesen:

Sehtest: Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Check für den Brillenkauf: So sitzt Ihre Brille richtig.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt
Newsletter