Filter schließen
Filtern nach:

Eckige Gesichtsform: Diese Brillen stehen dir

Woran erkenne ich eine eckige Gesichtsform?

Das können Sie leichter erkennen, als Sie vielleicht bisher dachten: Eckige Gesichter zeichnen sich durch gleichmäßig breit geformte Stirn, Wangen und Kinn aus. Zudem ist der Kiefer relativ ausgeprägt und lässt so das Gesicht eher markant wirken. Auch an diesen Merkmalen können Sie ein eckiges Gesicht ausmachen:

 

  • Gerader Wangenbereich
  • Geradlinige, seitliche Gesichtskonturen
  • Deutliche Ecken an Stirn und Kinn
  • Gesicht wirkt im Verhältnis eher länglich

 

Welche Brille ist die richtige für ein eckiges Gesicht?

Eckig geformte Gesichter lieben Kontraste! So können Sie mit einer passenden Brille geschickt den Eindruck strenger und maskuliner Gesichtszüge mildern und optisch ausgleichen. Welche Fassungen Ihrem Gesicht schmeicheln? Wir verraten es Ihnen:

 

  • Runde, ovale und geschwungene Fassungen
  • Markante Fassungen (auch Vollrandfassungen)
  • Hohe Gläserformen

 

Unsere Brillenempfehlung für Sie:

 Base-4541_01frontIBooMTloTKzWikI7jajoOagxfd                     

 PL-D-315_01frontaWyPRs7hqcV6HgT0LCroJbUmNU   

Anny-96300-251_01frontxfJ6l1L9vYZqq

  

Diese Brillenformen sollten eckige Gesichter lieber meiden

Brillen mit extrem breiten und kantigen Formen, zu finden etwa bei den kultigen Nerdbrillen, sind bei eckigen Gesichtsformen weniger zu empfehlen. Denn diese betonen ein kantiges Gesicht und lassen es unnötig hart und flächig erscheinen. Es sei denn, Sie möchten genau diesen Effekt eines strengeren Ausdrucks erzielen – dann greifen Sie zu! Achten Sie lediglich darauf, dass Ihre Brille nicht allzu auffällig ist. Sonst könnte sie Ihnen möglicherweise die "Show" stehlen. Auch sollten Sie sehr kleine Gläser vermeiden, weil diese in einem eckigen Gesicht schnell verloren wirken können.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Facebook
Kontakt
Newsletter
Instagram