Filter schließen
Filtern nach:

Was macht ein Optiker?

Tätigkeitsbereiche eines Optikers

Der Aufgabenbereich eines Optikers ist breit gefächert. Folgende Tätigkeiten werden ausgeübt:

  • Beratung und individuelle Anpassung von Sehhilfen
  • Kundenberatung
  • Durchführung von Sehtests
  • Verkauf von Brillen, Kontaktlinsen und optischen Geräten
  • Reparatur und Anfertigung von Sehhilfen
  • Kaufmännische Arbeiten

 

Als Optiker sollten Sie eine aufgeschlossene Persönlichkeit haben. Wichtig ist es, Kunden gut beraten zu können und zu erkennen, welche Sehhilfe zu welchem Typ passt. Von Vorteil wäre es zudem, wenn Sie Mathematik- und Physikkenntnisse besitzen.

Das Spannende am Optikerberuf: Er verbindet Servicetätigkeiten mit handwerklichen Aufgaben. In einem Moment beraten Sie Kunden zur neuen Brille, können dabei Ihre Expertise in Sachen Stil und Farbe unter Beweis stellen und Ihr Kommunikationstalent ausleben. Kurze Zeit später schon arbeiten Sie konzentriert und in Ruhe daran, eine Brille zu reparieren. Danach folgt ein Sehtest, und anschließend möchte ein Kunde wissen, ob Kontaktlinsen das richtige für ihn sind.

Wie werden Sie Optiker?

Es gibt zwei Möglichkeiten: Eine Variante ist es, eine Ausbildung zum Optiker zu machen. Praxis und Theorie gehen hier Hand in Hand. Sie lernen unter anderem, welche Kontaktlinsen, Gläser und Brillenfassungen für wen am besten geeignet sind und wie eine bestehende Fehlsichtigkeit damit korrigiert werden kann. Sie können aber auch ein Studium belegen. Studieninhalte sind zum einen die klassische Augenoptik und zum anderen biomedizinische und optometrische Grundlagen. 

Brille-Regal_OptikerLAXTssGPIxjq0

Und danach?

Sie haben die Chance, sich nach abgeschlossener Ausbildung oder Studium weiter- und fortzubilden.

Wenn Sie eine Ausbildung absolviert haben, können Sie anschließend den Meister machen oder ein Augenoptik/Optometrie Studium anhängen. Die Zukunftsaussichten für Optikerberufe sind sehr gut. Dank der technischen Entwicklung wird es in dem Berufsfeld in Zukunft immer neue Beschäftigungsmöglichkeiten geben – sei es der Einsatz modernster Materialien oder die Beschäftigung mit High-Tech-Lösungen in der Herstellung wie zum Beispiel 3D Drucker. Ebenso werden Brillen immer häufiger auch als optisches Accessoire getragen und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

 Wird man Optiker, sucht man sich einen Beruf mit Zukunft aus!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Facebook
Kontakt
Newsletter
Instagram