Filter schließen
Filtern nach:

Alterssichtigkeit oder: Wieso unser Auge wie eine Kameralinse funktioniert!

Müssen Sie auch die Zeitung zum Lesen so nah ans Gesicht halten, dass Sie bereits die Druckerschwärze riechen können? Dann könnte es sein, dass bei Ihnen die Alterssichtigkeit einsetzt. leiden. Aber was das genau bedeutet? Wir klären Sie auf!

 

Was ist mit der Schärfentiefe in meinem Auge passiert?

Alterssichtigkeit ist ein Phänomen, dass alle von uns ab einem bestimmten Alter betrifft. Ab dem 40. Lebensjahr kann sie einsetzen und ab da zunehmend steigen. Was dafür der Grund ist?

In unserem Auge, genauer gesagt direkt unter der Iris, befindet sich unsere Augenlinse. Sie krümmt das einfallende Licht, um es dann an unsere Netzhaut weiterzuleiten, ähnlich wie bei einer Kameralinse. Doch je älter wir werden, desto mehr verliert unser Auge an Elastizität. Das heißt, wir verlieren Jahr für Jahr unsere Fähigkeit, Objekte zu fokussieren. Kurz gesagt: Wir müssen uns wirklich anstrengen, das Kleingedruckte zu lesen.

Aber hier die gute Nachricht: es gibt Abhilfe!

 

Die Lösung bei Alterssichtigkeit!

Betrachten wir einmal unsere Fotokamera. Wir haben zwei Objektive: ein Teleobjektiv für die Ferne und ein Mikroobjektiv für kleinere Objekte in nächster Nähe. Jetzt nehmen wir jeweils deren Fokussierungspunkt für Schärfe und entwickeln nun gedanklich ein Objektiv – nennen wir es „Teliko-Objektiv“ – das beides kann: In der Nähe und Ferne scharfstellen. Ähnlich funktionieren Gleitsichtbrillen, die bei Alterssichtigkeit zum Einsatz kommen. Dank unterschiedlicher Sehzonen auf den Gläsern können wir, genau wie mit unserem erfundenen „Teliko-Objektiv“, Objekte in allen Entfernungen klar erkennen.

 

Du bist, was du isst!

Um Alterssichtigkeit entgegenzuwirken helfen bestimmte Nährstoffe, die unser Auge dabei unterstützen können. Rotwein zum Beispiel erhält das Molekül Resveratrol, das die Bildung krankhafter Blutgefäße verhindern kann. Ein Glas abends reicht bereits aus. Sie sind kein Rotweinfan? Dann greifen Sie zu Blattgemüse! Durch das in sämtlichen Blattgemüsesorten enthaltene Lutein können Sie Ihr Auge am Punkt des schärfsten Sehens (der Makula) unterstützen, ein Schutzschild aufzubauen und somit Ihr Sehorgan fit und vital zu halten. 

Es gibt keinen Grund, sich wegen Alterssichtigkeit zu sorgen. Es ist ein ganz natürlicher Prozess von Mutter Natur und tritt bei uns allen irgendwann ein. Aber dank modernster Technik und einer gesunden Ernährung muss uns Alterssichtigkeit nicht beeinträchtigen. 

Weiterlesen: Mehr Infos über die Glasauswahl Ihrer Brille lesen Sie hier.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt
Newsletter